Infothek

Es gibt immer ein erstes Mal: Die meisten meiner Patienten kommen von der klassischen Schulmedizin und sind mitunter zunächst skeptisch gegenüber der Hypnose. In meiner Infothek möchte ich Ihnen typische Fragen beantworten, die Ihnen mehr über meine Tätigkeit verraten und somit auch ein eventuelles Misstrauen aus dem Weg schafft. NehmenSie Kontakt zu mir auf, wenn Sie weitere Fragen haben.

 

 

Was sagt Wikipedia über die Hypnose:

Ein Verfahren zum Erreichen einer hypnotischen Trance. Diese Form der Trance ist gekennzeichnet durch einen tief entspannten Wachzustand, dessen Besonderheit eine extrem eingeschränkte und auf wenige Inhalte ausgerichtete Aufmerksamkeit ist. Man spricht auch von „hypnotischer Induktion“ oder „Hypnose im engeren Sinne“.

 

Hypnose ist aus meiner Sicht:

Entspannung des Körpers und des Geistes auf höchstem Niveau. 

Ein vollkommen natürlicher Zustand, den die meisten Menschen täglich mehrfach selbst erleben ohne es mit Hypnose (oder Trance) in Verbindung zu setzen. Jede längere Fokussierung auf eine bestimmte Sache, wie zum Beispiel ein Buch, einen Film, oder mitunter sogar beim Autofahren, bewirkt das Einsetzen eines Trancezustandes.

Ein Zustand, in dem das immense Wissen des Unterbewusstseins genutzt wird, um sowohl geistige als auch körperliche Veränderungen möglich zu machen.

 

Hypnose ist nicht:

  • Schlaf
  • Kontrollverlust
  • dem Hypnotiseur ausgeliefert sein
  • Bewusstlosigkeit

Unter Hypnose ist man fokussiert, jedes Wort wird gehört und es passiert nichts, was durch die Persönlichkeit abgelehnt wird.

 

Kostenübernahme durch die Krankenkassen

Leider übernehmen gesetzliche Krankenkassen die Kosten für einen Heilpraktiker oder eine Hypnose nicht. Hier kann eine Zusatzversicherung helfen. Bei einigen Versicherungsgesellschaften werden Pakete angeboten, die auch diese Behandlungen abdecken.
Viele private Krankenkassen hingegen decken eine Reihe naturheilkundlicher Therapieformen ab. Privatversicherte sollten vor der Behandlung bei Ihrer Versicherung nachfragen, ob die Kosten übernommen werden.

 

Je nach Anliegen dauert eine Sitzung bis zu 2 Stunden. Nehmen Sie sich für den ersten Termin ausreichend Zeit. Denn hier klären wir vorab alles, was für die weitere Behandlung wichtig ist. Das fängt bei Ihrer bisherigen Geschichte an und reicht bis zu Ihren Sorgen und Nöten. Bei jeder weiteren Behandlung sollten Sie mindestens 1 Stunde einplanen. Selbst wenn es einmal nicht so lange dauert, vermeiden Sie so zusätzlichen Stress durch Termin- und Zeitdruck.

Druckversion | Sitemap
© Hypnose-Traumwelten